Gewerkschaftshaus Besenbinderhof

 

Gewerkschaftshaus Besenbinderhof

Hamburg

Das Gewerkschaftshaus ist ein Gebäudekomplex am Besenbinderhof in Hamburg-St. Georg. Die Gebäude stehen unter Denkmalschutz. Nach 5-jähriger Restaurierung ist der historische Musiksaal des Gewerkschaftshauses jetzt fertiggestellt worden. Stuckdecken, Reliefs und historische Fliesenarbeiten aus den 1920er Jahren sind wieder sichtbar.

Man muss wahrlich kein Gewerkschafter sein, um heutzutage am Eingang nicht einen Moment in Respekt zu verharren. Die Würde dieses 380 Quadratmeter großen und 8,70 Meter hohen Raums bezieht sich auf die Vergangenheit und Tradition, aber auch auf den heutigen Sinn für Würde und Architektur. Wohl dem, der Sinn für solche Schätze hat und Traditionen pflegt. Bereits auf den ersten Blick ist klar: Hier waren Fachleute mit Liebe und Sachverstand am Werke. Tatsächlich investierten allein die Stuckateure weit mehr als 1000 Arbeitsstunden. 

Für eine effektvolle Beleuchtung fiel die Wahl auf zwei großformatige Leuchter von SATTLER, jeweils eine Kombination von zwei CIRCOLO Ringleuchten im Durchmesser von 3,5 und 2,6 Metern. Eine speziell konzipierte Deckenabhängung, sowie einer Technikeinheit verborgen in der Zwischendecke, ermöglichte es die Leuchten in die vorhandene Stuck Deckenrosetten zu integrieren und diese in ihrer Ursprünglichkeit zu erhalten.

Lichtplanung: HARTWIGHAHN  licht-fuer-architektur
Umsetzung: révoluce GmbH  
Fotos: Michael Voit

 

Produktinfo: CIRCOLO