CCH Hamburg

WORLD RECORD
Größte Pendelleuchte der Welt

LICHTSPIRALE CONGRESS CENTER HAMBURG

Der Aufbruch in neue Leuchtendimensionen gelang dem schwäbischen Designleuchtenhersteller SATTLER mit der größten jemals produzierten Pendelleuchte für das neu gestaltete CCH – Congress Center Hamburg. Basis des Lichtobjekts war der Entwurf der Architekten Arbeitsgemeinschaft TIM HUPE Architekten mit agn Leusmann . Mit einem gigantischen Durchmesser von 18 Metern am oberen und 10 Meter am unteren Ring, ist die Lichtspirale das Highlight im Eingangsbereich. Durch eine Profilhöhe von 25 cm und einer Breite von 7 cm, wirken die mit verdeckten Schraubverbindungen zusammengefügten  Profilsegmente sehr filigran, so dass die Leuchte als Einheit schwerelos im Raum zu schweben scheint. Neue Maßstäbe in Dimension und Design, nicht zuletzt durch die edle Oberflächenstruktur und die speziell entwickelte Technologie. Ein Höchstmaß an Präzision und Fachkompetenz bei der Installation der Leuchte zeigte die Montagemannschaft von SATTLER. 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

LEUCHTE DER SUPERLATIVE

18 m maximaler Durchmesser

8,5 m Höhenunterschied

208 laufende Meter

1.200 kg Gesamtgewicht

105 Abhängungen und 5 Zuleitungen

Externe, revisionierbare Technikeinheiten

ca. 20 m Installationshöhe

ENTWICKLUNG – FERTIGUNG – MONTAGE

Die im Angesicht der Gesamtmaße des Foyers in keinster Weise überdimensionierte Lichtspirale hat scheinbar keinen Anfang und kein Ende und stellt als Mittelpunkt des Erweiterungsbaus dessen verbindendes Schlüsselelement dar. Sie besteht aus 58 Aluminium-Profilsegmenten mit einer Gesamtlänge von 208 laufenden Metern. Bereits bei der Inhouse-Fertigung stellte die gigantische Dimension der Leuchte alle Beteiligten vor neue Herausforderungen. So ermöglichte erst eine speziell entwickelte Elektronik auf der Basis von 48V LED-Technik die benötigten langen Leitungslängen. Auch galt es, das Gesamtgewicht der Leuchte von 1,2 Tonnen sicher an 105 Stahlseilen mit einer Stärke von 1,5 mm zu verankern und die notwendigen Technikeinheiten unsichtbar in der Decke zu platzieren.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Projekt: CCH Hamburg
Bauherren: CCH Immobilien GmbH & Co. KG
Architekt: Arbeitsgemeinschaft  TIM HUPE Architekten mit agn Leusmann
Entwurf Lichtspirale: TIM HUPE Architekten
Weitere Projektbeteiligte: Sprinkenhof, Bartenbach Lichtdesign
Photo: Piet Niemann | SATTLER | Achim Scholz